Schafsfell SALE! Jetzt Kaufen

Fußwolle - pflegende Schafwolle aus Skéépe

Pflegewolle von Skéépe, auch bekannt als Laufwolle, Fettwolle, Fußwolle oder Anti-Druk-Wolle, ist ideal für die Behandlung von häufigen Hauterkrankungen wie Blasen, Fersensporn und faulen Ausschlag. Die Wolle fördert die Genesung der geschädigten Haut und bildet gleichzeitig eine natürliche Schutzschicht. Skéépe-Fußwolle stammt ausschließlich von Texeler Bauernhöfen und hat einen hohen Lanolingehalt, der Haut und Füße weich macht und schützt.

1 Artikel

Absteigend sortieren
  1. Skéépe's walk from Texel - Blasen, Fuß- und Hautprobleme werden mit dieser Lanolinwolle gelindert
    Wunschliste
    Wanderwolle aus Texel-Schafwolle
    Bewertung:
    100%
    Ab 9,95 €
pro Seite

 

Schafwolle von Skéépe bietet einen natürlichen Schutz bei Blasen, Fersensporn, Windelausschlag und anderen Druckbeschwerden. Die pflegende Wirkung der Wolle kann bei vielen verschiedenen Hautbeschwerden genutzt werden, die z.B. durch Reiben, Scheuern oder Druck entstehen. Weil Wolle bei so vielen verschiedenen Beschwerden helfen kann, haben wir jetzt 4 verschiedene Wollsäcke, die alle auf natürliche Weise bei Ihren Beschwerden helfen werden.

Voetenwol - Fußwolle / Pedikürewolle

Fußwolle ist ideal als Pedikürewolle zu verwenden. Die Wolle ist fein strukturiert und lässt sich daher leicht zwischen den Zehen platzieren. Zusätzlich macht das Lanolin die Haut weich und schützt die Wolle bei Druckbeschwerden oder Scheuerstellen. Alle Arten von Fußbeschwerden können mit dieser Wolle gelindert werden. Dazu gehören: eingewachsene Nägel, Hühneraugen, Fersensporn, Hautberuhigung, Fußpilz, Winterzehen und kalte Füße.

Wandelwol - Wanderwolle

Die Skéépe-Wanderwolle ist schön dick in der Textur und damit der ideale Begleiter beim Wandern. Um Blasen und Schwielen vorzubeugen, legen Sie einfach ein Wollbüschel zwischen Haut und Socke oder Schuh. Die Wolle absorbiert den Druck, verschließt die Haut aber nicht wie ein Blasenpflaster. Selbst wenn sich die Blase bereits gebildet hat, hilft die Wanderwolle, sie zu schützen und den Heilungsprozess zu unterstützen. Die Skéépe-Wanderwolle hat noch viele andere Vorteile beim Wandern. Denken Sie nur an die folgenden schönen und natürlichen Eigenschaften: verhindert und schützt vor Blasen, lindert Fersensporn, schützt vor Reibung & Abrieb, reguliert Feuchtigkeit, verhindert Schwielenbildung und Schweißfüße.

Wanderwolle

Heilwol - Fettwolle

Heilwolle ist mehr auf den Schutz der zarten und empfindlichen Haut ausgerichtet. Sie hat eine feine Textur, enthält viel Lanolin und ist daher besonders sanft für empfindliche Haut. Zarte, empfindliche Haut ist in der Regel schwierig zu pflegen, aber da die Wolle aus reiner Natur ist, ist sie sicher und hygienisch in der Anwendung. Durch das Waschen der Wolle bei 60 Grad werden alle Bakterien entfernt, aber es bleibt so viel Lanolin wie möglich erhalten. Daher eignet sich die Wolle auch hervorragend für Babys oder während der Geburt, z. B. bei Windelausschlag oder rissigen Brustwarzen. Auch Menschen mit Schuppenflechte oder Ekzemen können die Heilwolle gefahrlos verwenden.

Antidruk Wol - Antidruckwolle

Antidruk Wolle ist die perfekte Druckentlastung. Durch ihre Wollstruktur hat sie eine hohe, dämpfende Wirkung. Das Einzigartige an der Wolle ist, dass sie gleichzeitig die Haut nicht abdichtet, wie es andere Produkte tun. Die Haut kann weiterhin atmen und Feuchtigkeit wird auf natürliche Weise abtransportiert. Die Antidruckwolle hat eine extradicke Wollfaser, die den Druck gut abfedert. Darüber hinaus hat die Wolle eine wärmende Wirkung, die zur Linderung von Muskeln und anderen Kältebeschwerden beiträgt. Verwenden Sie die Antidruckwolle bei Druckbeschwerden wie: Dekubitus, Druckstellen, Wundliegen, Blasen und Neuropathie

.

Bestellen Sie unsere pflegende Fußwolle, Gehwolle, Heilwolle oder Antidruckwolle jetzt bequem online. Bis 15:00 Uhr bestellt = noch am selben Tag versendet.

Nicht verwenden auf: Offene Wunden, verletzte Haut oder Lanolinallergie. Bei bestimmten Erkrankungen oder chronischen Beschwerden empfehlen wir Ihnen, zuerst einen Arzt zu konsultieren. Wolle ist wohltuend, aber keine Medizin.